blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  

Kriege

Napoleonische
Waterloo-Medaille
Kriegerverein

Krieg 1870/71
Kriegsteilnehmer
Breitsch.Soldaten
1.Weltkrieg
Musterung
Soldaten
Treffen
Heuberg
Kriegerdenkmal

Zwischen 1.u.2.WK
Hitlerjugend
Jugend-Notwerk
Jungvolk
BDM
2.Weltkrieg
Hilfen.Angriff
Kraftfah.-Korps
Sold.Weihnachten
WE-Lager
Bombardierung
Bombard. Bild
Flugzeug
Friedrich Schick +
Musterung
Kriegsschäden

Verschiedenes 1.Berufssoldat
Schuetzenv.Fahne
Kriegsopfer-Chronik


Breitscheider Soldaten im Krieg 1870/1871 in Frankreich

Auf dem alten Herborner Friedhof an der Dill steht, in Gestalt einer vierseitigen Säule, ein Denkmal für die im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 nicht mehr heimgekehrten Soldaten aus dem (damaligen) Amt Herborn. Die Tafeln im Sockel der Säule enthalten 18 Namen, darunter drei aus Breitscheid. Zwei dieser Männer waren in Breitscheid geboren, der dritte stammte aus Schönbach und hatte nach Breitscheid eingeheiratet. Ihre Namen und Lebensdaten sind folgende:

Wilhelm Paulus, geboren 1843, vermisst bei Wörth/Elsaß
Alexander Reeh, geboren 1840, gefallen bei le Mans
Reinhard Kurtz, geboren 1841, gestorben nach schwerer Verwundung im Lazerett Erkelenz bei Aachen

Eine bescheidene Holztafel mit den Namen dieser Kriegsopfer und ihren Sterbe- bzw. Vermisstendaten hing bis zum Umbau im Jahre 1969 in der Breitscheider Kirche. Ältere Breitscheider Kirchgänger können sich daran noch erinnern.

***

Von den 16 Heimkehrern aus dem "Siebziger Krieg" hatten zwei an dem Einzug der deutschen Truppen in Paris am 1. März 1871 teilgenommen. Es waren dies: Wilhelm Becker (1846-1925), aus dem Haus an der Westerwaldstraße, mit dem Preußischen Infanterie-Regiment 88 (Mainz) und Rudolf Thielmann (1849-1936), Wohnhaus an der Erdbacher Straße, mit dem Preußischen Infanterie-Regiment 87 (Mainz). Beide haben als Veteranen den Ersten Weltkrieg überlebt und waren führend im Kriegerverein Breitscheid tätig.

Die Preußischen Infanterie-Regimenter 87 und 88 waren Traditionsverbände der nach dem Kriege 1866 (und der Zwangseingliederung des Fürstentums Nassau in das Königreich Preußen) übernommenen nassauischen Armee.

Aus der Manuskript-Sammlung des Ernst Henn nacherzählt von Manfred Thielmann, Breitscheid-Erdbach


Welcher Soldat (Weyel?), welches Jahr?

<< - >>

 

 

1870-71-krieg - zurück zu den Kriegen - o zurück zur Liste


home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.