blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  


Eine Bittschrift an die "gnädigste Landesmutter"

In den 30er Jahren des 18. Jahrhunderts richteten die Eheleute Johann Jost und Anna Maria Stahl aus Breitscheid eine Bittschrift an die Frau des Fürsten Christian von Nassau-Dillenburg, um ihren Sohn vom Kriegsdienst freizubekommen. Der Name des Sohnes ist nicht genannt, doch lässt sich errechnen, dass es sich wohl um den jüngsten, 1712 geborenen Sohn Johann Georg handelte, der in den Jahren des Polnischen Erbfolgekrieges (1733-1738) zum Miltärdienst eingezogen worden war. Das Land Nassau-Dillenburg war zwar nicht kriegsführende Partei, vermutlich hatte aber der Fürst ein Kontingent Soldaten für die Reichsarmee zu stellen.

Nachstehend der Inhalt der Bittschrift; die Wortfolge ist beibehalten, die Rechtschreibung der heutigen angeglichen:

"Durchlauchtigste Fürstin und Frau,

Ew. Hochfürstl. Durchlaucht können mit bitteren Tränen den großen Kummer ihrer elterlichen Herzen, dass unser wohlgeratener Sohn, der unsere Stütze sein sollte, mit in Krieg gehen soll, untertänigst zu klagen um da weniger unterlassen, als wir nicht nur zwei alte baufällige Leute, die nicht imstande mehr arbeiten und das Brot verdienen zu können, sondern auch unser Sohn ein gebrechlicher Mensch, so wegen besonderer an ihm habender Zufälle mitzugehen nicht imstande ist. Ob wir nun schon etliche Male bei unserem gnädigsten Landesvater um die gnädige Erlassung unseres schwächlichen Sohnes untertänigst angehalten, hat doch unser sehnliches Bitten nichts geholfen.

Flehen also Ew. Hochfürstl. Durchlaucht, unsere gnädigste Landesmutter; fußfällig an, selbige wollen unsere elterliche Betrübnis, so auch unseres Sohnes Untüchtigkeit landesmütterlich erwägen und eine gnädige Fürbitte bei Dero Hochfürstl. Herrn Gemahl für uns zwei baufällige Eltern einlegen, uns unseren Sohn in hohen Gnaden wieder zu schenken. Gnädigster Fürbitte und Erhöhrung uns untertänigst getröstend.

Ew. Hochfürstl. Durchlaucht unserer gnädigsten Landesmutter untertänigste Untertanen Johann Jost Stahl - Anna Maria, Eheleute zu Breitscheid. "

Das Gesuch ist nicht datiert, es trägt auch keine Eingangs- und Bearbeitungsvermerke. Vermutlich wurde es unerledigt zu den Akten genommen, da auch kein Antwortschreiben bekannt ist. Fürst Christian (1688-1739) lebte in den letzten Lebensjahren von seiner Frau getrennt; auch aus diesem Grund ist ungewiss, ob die Bittschrift ihr Ziel erreicht hat und Johann Georg Stahl vom Kriegsdienst befreit wurde. Aber er hat - auch als "gebrechlicher Mensch", wie ihn die "baufälligen" Eltern schildern^ was man alles nicht so ganz wörtlich zu nehmen braucht - die Zeit überstanden: 1752 war er einer der vier Vorsteher in Breitscheid, die gemeinsam mit dem Heimberger (Bürgermeister) die Dorfgemeinde verwalteten.

Einer Veröffentlichung von Ernst Henn im Juni 1976 in den "Heimatblättern" nacherzählt von Manfred Thielmann, Breitscheid-Erdbach

 

 

zurück zu den Kriegen - o zurück zur Liste


home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.