blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  


Anordnung von Gemeinde-Backöfen in der Holz- und Waldordnung von 1562

Im Mittelalter scheint es die Regel gewesen zu sein, dass jede Familie für sich zu Hause ihr Brot buk, was vom Holzverbrauch her gesehen unwirtschaftlich war. Die Zunahme der Bevölkerung und weitere Waldrodung in der Neuzeit erforderten deshalb Sparmaßnahmen. Für unser Heimatgebiet sind sie angeordnet in der Holz- und Waldordnung des Grafen Johannes VI. von Nassau-Dillenburg vom Jahre 1562, die u.a. den Bau von Gemeinde-Backöfen befahl. Es heißt dort (zitiert aus den "Dillenburger Intelligenz-Nachrichten" vom 25. März 1775):

"Wir verordnen und wollen auch, daß zur Ersparung und Aufwachsung des Gehölzes inwendig (innerhalb) einem halben Jahr in einem jeden Dorfe nach Größe desselben ein oder zwei Backöfen aufgerichtet werden, da-nach sind die Hausleute ihres Backens halber mit weniger Holz und Kosten miteinander wohl werden wissen zu vergleichen, und daß dem also gelebt und nachgesetzt werde, sollen unsere Schultheißen und Heimberger fleißig Aufsehen haben, und da sich ein Dorf dem wider-setzen würde, Uns anzuzeigen und dasselbe seines Ungehorsams halber mit ernstlicher Strafe darum anzusehen haben."

Dass die danach entstandenen Backhäuser in vielen Orten später durch Aufstockung auch die ersten Volksschulen aufnehmen mussten, war 1562 wohl noch nicht vorauszusehen. Auf diese Weise haben sie jahrhunderte-lang der Landbevölkerung in zweifacher Hinsicht gedient.

Einer Veröffentlichung von Ernst Henn im Dezember 1978 und Januar 1979 in den "Heimatblättern" nacherzählt von Manfred Thielmann, 35767 Breitscheid-Erdbach

 

 

zurück zur Hausarbeit                 o zurück zur Übersicht

home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.