blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  

Kalkbrennen als Gemeinschaftsarbeit in Breitscheid um 1795 (2)
Einwohner, Gemeindekasse und Rentkammer Dillenburg hatten Gewinn (2)

  • 3. An Jonas Petry, Johann Peter Kolb, Johannes Thomas und Johann Henrich Paulus "von einem Brand Kalk auszumessen" (= Aussetzen aus dem Ofen und Feststellen der Menge) je 2 Gulden = 8 Gulden;
  • 4. An den Heimberger Johannes Kolb und die Vorsteher Johannes Petry, Jost Henrich Petry und Johannes Benner "für ihre Mühewaltung bei dem Kalkausmessen" (wahrscheinlich Aufsichtsführende) zusammen 5 Gulden;
  • 5. An Heimberger, Vorsteher und den "Fruchtschreiber" Johann Christian Hofmann von Dillenburg (hier als Kalkzehntenschreiber anwesend) "an Unkosten für Essen und Trinken beim Kalkausmessen" 7 Gulden und 12 Albus.

    Zwei Auszahlungen folgten im Oktober:

  • 6. An den Landkeller Preußer in Dillenburg als Kalkzehnten für insgesamt 154 9/10 Maß (je 3 Albus) = 15 Gulden, 14 Albus und 6 Pfennig;
  • 7. An Johann Jost Schmidt "für Deckstroh auf den Kalkofen" (Abdeckung als Schutz gegen Winterwetter) 8 Albus.

***

Vom Verkaufserlös, den die Gemeindekasse vereinnahmt hatte, wurden ausgegeben :

  • a) Für Arbeitslöhne und Aufsichtskosten r und. 207 Gulden = rund 80%
  • b) für Verzehrkosten 7 1/2 Gulden                                     = rund 3%
  • c) für den herrschaftlichen Zehnten 14 1/2 Gulden               = 6%

zusammen = rund 89 %                                                          

So verblieben der Gemeindekasse etwa 11 % der Einnahmen, wobei ihr zugute kam, dass der Zehnte (Steueranteil) diesmal nicht, wie in den früheren Jahrzehnten 10 % des Verkaufserlöses, sondern nur 6 % betrug. Ob das wohl mit den damaligen - halbkriegerischen - Verhältnissen zusammen hing?

Aus der Heimatgeschichte 1996, aus der Manuskripten-Sammlung des Ernst Henn nacherzählt von Manfred Thielmann, Breitscheid-Erdbach.

<< - >>

 

 

 

zurück zu Kalkstein- o zurück zur Liste

home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.