blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  


Schule Jahrgang 1874 - Breitscheid

16.Sept.1934 Wiedersehensfeier der 60jährigen im kirchl. Vereinshaus.

Diese Feier drängte sich geradezu durch die Tatsache auf, dass der Jahrgang der in 1874 hier Geborenen noch so stark u. vollzählig vertreten ist, wie es selten in diesem Alter noch der Fall sein dürfte: noch ein Dutzend "Jungen" leben u. alle acht "Marercher". So war mit den Ehegatten u. Gästen eine ansehnliche Festversamml. zustande gekommen. Von Herborn kamen zwei "Kameraden", die Postbeamten Brandenburger u. Thielmann, von Schönbach u. Erdbach je eine Kameradin, und von Mainz war "Binnersch Oskar" (Bechtum) herbeigeeilt, den viele seit mehr als 40 Jahren nicht mehr gesehen hatten. "Kamerad" Konrektor i.R. Wilh. Becker, Ohliegs?, war leider verhindert, persönlich an der Feier teilzunehmen, aber so gedachte ihrer in einem humorvoll gehaltenen Briefe, der auf seinem Wunsch von "Bechtums Ernst" (Techniker Thielmann) vorgelesen wurde. Gespannt lauschten die Feiernden, als in dem Briefe ihres ehemaligen Lehrers Ernse? Herr gedacht wurde, dem in seiner pflichtgetreuen u. frommen Art die Pflege der ihm Anbefohlenen besonders Herzenssache war. Aus unserer Chronik konnte dann die Erinnerung an diesen geliebten u. hochverehrten Lehrer noch lebendiger

gemacht werden. Die 60jährigen hatten aber die Freude, von ihren ehemal. drei Lehrern den Lehrer Kegel bei sich zu zu sehen, der sie ja auch noch ein halbes Jahr als neugebackener "klaaner Schulmaster" betreut hatte. In einer Ansprache frischte er noch Erinnerungen an das ehemalige Schulleben auf. (Seit 1928 lebt er hier im Ruhestand.)- Gemeindeschulze Bechtum betonte, dass diese Feier die erste ihrer Art in Breitsch. sei u. gab dem Wunsch Ausdruck, dass sie Nachahm. finden möchte. Und in der Tat, wie sehr sind solche Feiern geeignet die religiösen u. gesellschaftl. Gegensätze in uns. Volke zu überbrücken u. unser Volkstum in uns. schönen Volksliedern zu pflegen! Der Dank an den Höchsten, von dem uns. Dasein in jeder Sekunde uns. Lebens abhängig ist, ward nicht vergessen, u. umrahmt war die Feier von den Liedern "Lobe den Herren" u. "Ach bleib mit deiner Gnade", aber indem wir auch "Im schönsten Wiesengrunde" u. "Am Brunnen vor dem Tore" sangen, kam auch das Volkslied zu seinem Rechte. (Der Chronist nahm als Gast teil an der Feier.)

(aus der Ortschronik)

 
Schulkameraden aus 1874 - 60-Jahrfeier 1934

Neue Informationen oder entdeckte Fehler werde ich berücksichtigen:
Bitte alle Felder ausfüllen !

 

 

o zurück zu Gruppenfotos


home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.